bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Am Projekt beteiligte Unternehmen: Rombach Holzbau, Oberhamersbach / Weißer Bedachungen GmbH, Unterkirnach Architekt: ORT-Architekt Ort: Villingen-Schwenningen: Villingen (Baden)
Der Ersatzneubau auf dem innerstädtischen Grundstück soll einen minimalen CO2-Fußabdruck aufweisen, der Satteldachschuppen in seiner Eigenständigkeit gewahrt und die vorhandenen Kletterrosen erhalten bleiben.
Die neue Garage wurde mit geringfügigen Modifikationen der bestehenden Bodenplatte und neuer Sockelaufkantung errichtet.
Die Wände und Decke wurden zu 100% einstofflich aus regionalem Fichtenholz nach dem NURHOLZ-Holzschraubenprinzip der Firma Rombach errichtet. Die Holzschrauben sind auf der geschliffenen Wandinnenseite sichtbar. Die äussere, sägeraue Decklage wurde mit einem C2C-zertifizierten Holzöl gestrichen.
Das Dach ist mit einer recyclingfähigen Folienabdichtung und intensiven Begrünung versehen und wird als Dachgarten genutzt.
Demontierbar / Kompostierbar / Kreislauffähig

Zurück