bis zur Abstimmung

Baujahr: 2021 Am Projekt beteiligte Unternehmen: Bauleitung: hotz + architekten mit Dirk Drössel und Bernd Ehrle Architekt: hotz + architekten PartGmbB Ort: Gottmadingen
Die Eichendorff Realschule ist Lernort, aber auch Lebensort, an dem sich Schülerinnen, Schüler, Lehrerinnen und Lehrern wohlfühlen sollen. Es geht um Farben, Strukturen, Oberflächen und Licht, die Einfluss haben auf die Atmosphäre und damit auf die Gefühlswelt der „Bewohner“.

Sechs Klassenstufen werden zu drei Lernclustern zusammengefasst. Innenhöfe und das offene Treppenhaus verbinden die Lerncluster über alle Ebenen. Im Erdgeschoss befindet sich die Mensa und Aula als zentraler Mittelpunkt mit großflächiger Verglasung zum Außenraum.

Im Innenraum tragen helle Oberflächen und Holzfußböden zum Wohlbefinden bei. Die geschwungene Fassade hat eine Lamellenstruktur aus naturbelassenem, sägerauem Lärchenholz in unterschiedlichen Tiefen. Die Schule ist als Passivhaus konzipiert.

Zurück