bis zur Abstimmung

Baujahr: 2014 Am Projekt beteiligte Unternehmen: Kuri Holzbau Architekt: KURIARCHITEKTEN Ort: Schopfheim
Ein Wohnhaus von 1970 sollte in zwei Wohneinheiten umgebaut und energetisch saniert werden. Das Bestandsgebäude ist konventioneller aus Stahlbeton und Mauerwerk erstellt, Die Aufstockung wird aus einer Kombination aus Luftkollektorfassade und einer eigens entwickelten Diodenwand (Holzständerwand als Energiegewinnwand) ausgeführt. Im Inneren konnte durch die Neuanordnung der Räume die Eingriffe in die vorhandene Bausubstanz minimiert werden; sämtliche Öffnungen der Fassade z.B. wurden erhalten. Die Aufstockung, die sich über 2/3 der Grundfläche erstreckt und den neuen Teil des Gebäudes bildet, trägt wesentlich zur neuen, kubischen Gesamterscheinung bei, die einheitliche schwarze Polycarbonatfassade intensiviert, die gleich gleichzeitig ein Kernelement des Energiekonzeptes ist.

Zurück