bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Architekt: stollarchitekten Ort: Bad Krozingen
Das „erweiterte Einfamilienhaus“ ermöglicht das Wohnen zweier Generationen in unmittelbarer Nähe und doch unabhängig voneinander. Beide barrierefreien Wohnungen profitieren durch die räumliche Verschränkung von allen tageszeitlichen Qualitäten. Der Baukörper erscheint durch seine polygonale Grundform zur Straße hin schlank und weitet sich zur Gartenseite. Ein keramischer Belag zieht sich als Bekleidung über die Fassade und gliedert sie durch den Wechsel von glatten zu gewellten Profilen. Die glasierte Oberfläche verleiht dem Haus ein stetig fein changierendes Erscheinungsbild. Gestaltprägend für die Innenräume ist die Kombination von rohen Betondecken und Treppenskulpturen aus Eichenholz. Großzügige Lufträume schaffen vielseitige Blickbeziehungen und fördern ein kommunikatives Miteinander.

Zurück