bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Architekt: sutter³ GmbH & Co. KG Ort: Freiburg
Der Meierhof war als Wirtschaftshof Bestandteil des 1346 gegründeten Kartäuserkloster Sankt Johannisberg im Dreisamtal. Der Kern des heutigen Meierhofs wurde um 1745 erbaut und als Wohnung, Stall und Scheune zur Versorgung der Klosteranlage genutzt. In verschiedenen Bauphasen erfolgten zahlreiche Umbauten. Die Nutzung als Bauernhof wurde etwa 2010 aufgegeben. Seither stand das Gebäude leer. Im Freiburger Stadtgebiet ist er das letzte Beispiel eines klösterlichen Wirtschaftshofs. Trotz eines gegenteiligen Gutachtens konnte der Meierhof in seiner Substanz weitgehend erhalten und saniert werden und ist somit ein Beispiel, wie trotz schwierigster Rahmenbedingung der Erhalt von wertvoller historischer Bausubstanz durch eine sinnvolle Umnutzung - in diesem Falle zu Wohnraum - gelingen kann.

Zurück