bis zur Abstimmung

Baujahr: 2019 Architekt: Eggen Architekten Ort: Eschbach
Das historische Eschbacher Castell ist ein Adelshaus des Mittelalters, mit der ersten urkundlichen Erwähnung des Gebäudes als „Brennerin Turm“ ca.1327. Um dem Gebäude auch weiterhin eine nachhaltige Nutzung zu zuführen und der kulturhistorischen Bedeutung des Gebäudes gerecht zu werden, hatte sich die Gemeinde Eschbach dazu entschieden, das prägnante „Castell“ zum Rathaus umzunutzen. Der Umgang mit dem kulturhistorischen Gebäude u. der historischen Bausubstanz, ist respektvoll und verantwortlich. Die Geschichte des Gebäudes wird selbstbewusst, mit den uns heute zur Verfügung stehenden Mitteln, Materialien u. Kenntnisse, weiter erzählt. Alt und neu bleibt ablesbar und polarisiert, trennt aber nicht. Dadurch entsteht ein spürbares Spannungsfeld. Beispielhaft hierfür steht der neue Turm.

Zurück