bis zur Abstimmung

Baujahr: 2016 Am Projekt beteiligte Unternehmen: Zimmerei Biehler, Putz und Stuck Misol GmbH, Schlosserei Böhler, Blechnerrei Stadelhofer, Schreinerei Banholzer, Sanitär Herth, Heizungsbau Fürst, Fliesenleger Günter Schmitt Architekt: Christian Wurz Ort: Konstanz
Im Zuge einer Dachsanierung sollte der bisherige Dachboden eines Gebäudes am Konstanzer Fährhafen zum Wohnraum ausgebaut werden. Ziel war es, einen hellen, offenen Wohnraum zu erhalten. Hierzu wurden Gaupen und Dachfenster eingebaut sowie eine ehemals vorhandene Fensteröffnung Richtung See wieder hergestellt. Die alten Balken des Dachstuhls wurden durch ein Eisstrahlverfahren aufbereitet und sichtbar belassen. Der zentrale Wohn-/Essbereich öffnet sich bis in den Dachspitz, eine filigrane Treppe führt auf die Galerie.
Um die Wohnungen aufzuwerten wurden auf der Hofseite Balkone ergänzt. Bei der Fassade, die sich zum Platz und zum Bodensee hin orientiert wurden die alten Strukturen des ehemaligen Brauereigebäudes wieder dargestellt.

Zurück