bis zur Abstimmung

Baujahr: 2019 Architekt: Sabine Schmider Ort: Wolfach
Die Schlosshalle im Ostteil des erstmals im 12.Jahrhundert schriftlich erwähnten Wolfacher Schloss erfuhr über die Jahrhunderte hinweg unterschiedlichste Nutzungen. Zuletzt Ende der 80er Jahre im Zuge einer statischen Ertüchtigung zur kleinteiligen Nutzung unterteilt, sollte sie nun zu ihrer ursprünglichen Größe zurückgeführt und wieder zur flexiblen Nutzung kultureller Veranstaltungen umgebaut werden. Sie wurde entkernt und von den tief hängenden bis in die Fenster ragenden Decken befreit. Die sichtbaren massiven Stahlträger wurden in Kombination mit akustisch wirksamen abgehängten Holzdecken in Szene gesetzt. Die Halle öffnet und verbindet sich über die neuen Fenster zum Schlosshof. Das neu entstandene Kleinod erstrahlt mitten im Stadtkern und wird von den Bürgern gern genutzt.

Zurück