bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Am Projekt beteiligte Unternehmen: SK Holzbau Architekt: Karin Vogel, Ralf Vogel Ort: Bischweier
Dieses Projekt zeigt auf, wie man mit einem Umbau und Anbau eines bestehenden Hauses Platz für insgesamt drei Generationen schafft. Das kleine Siedlungshaus reichte bisher für eine Generation, nun sollte die Tochter mit ihrer Familie dort auch Lebensraum finden.
Die Voraussetzung: bestehende Scheuer und Garage sollen erhalten bleiben.

Mit einem zweigeschossigen Anbau in Massivholzbauweise, der sich direkt an das bestehende Haus anfügt kann für die junge Familie eine eigene gut ersichtliche Eingangssituation geschaffen werden. Der Anbau hebt sich selbstbewusst mit seiner Holzfassade und dem Flachdach vom alten Gebäude ab. Die ältere Generation lebt nun im Erdgeschoss des Altbaus. Durch eine Neustrukturierung konnte ein offener Grundriss geschaffen werden.

Zurück