bis zur Abstimmung

Baujahr: 2021 Architekt: Jennifer Keßler Ort: Europäisches Forum am Rhein
Der Entwurf zelebriert den Kontrast zwischen menschgemachter und der “wilden” Natur und schafft so neue Synergien aufgespannt zwischen der stark differenzierenden Topographie. So entsteht im Spannungsfeld zwischen dem EDF-Kraftwerk und dem Naturschutzgebiet mit Blick auf das Europäische Forum und der Kiesgrube in Form einer aufgestelzten Flussbades, welche ein Naturbad inmitten der beiden Rheinarmen schützend umrandet. Das Flussbad ist in einem rheinübergreifenden Netz durch Wasserbusse mit anderen altindustriellen Neunutzungen entlang des Rheins miteinander verbunden. Im Falle einer Überschwemmung bleibt diese durch seine Neigung weiterhin als Aussichtsplattform nutzbar.
Der Baggersee mit Kieswerk besteht aus einer hybriden Mischung aus Produktion und industrieller Naherholung.

Zurück