bis zur Abstimmung

Baujahr: 2018 Am Projekt beteiligte Unternehmen: Bauherr: Fächer GmbH, Projektbeteiligten: EMT Meisterbetrieb, Büge GmbH, Orion Bausysteme GmbH, Hans Füg, MEPOX GbR, Werling GmbH, GmbH, Amolsch Holzbau GmbH, Gipser Lutz GmbH, Künstlin Ingenieure GmbH & Co. KG, PROTECH Elektrotechnik GmbH, bender + urich gmbh & co. kg, Architekturfotografie: Nikolay Kazakov Architekt: JOHNNY architecture Ort: Karlsruhe
Viel Licht und Farbe halten Einzug im ehemaligen Parkhaus P3 auf der Südseite des Karlsruher Hbf. Das gestalterische Konzept besticht durch eine prägnante Farbgebung und eine deutliche Signaletik. Die rund 1.200 m2 große Fläche wird mit frischen Farbtönen in fünf Zonen unterteilt. Die Farben finden sich auf Böden und Wänden als große Kreise, auf Türen und an den Griffen der Fahrradständer, sowie auf den markanten, von der Decke abgehängten Leuchtenkästen wieder. Das erleichtert die Orientierung innerhalb der Fläche, und das Wiederauffinden des Fahrrads. Die Grafik aus Linien und Kreisen erinnert gestalterisch an die bekannten ÖPNV Netzpläne und wurde von der Karlsruher Fächer GmbH, Bauherrin und Betreiberin der Garage, auch in das offizielle Logo für die Fahrradstationen übernommen.

Zurück