bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Architekt: riede architekten Ort: Singen/Htwl.
In zentraler Lage entstand ein ökumenisches Hospiz- und Palliativzentrum mit Veranstaltungs- und Begegnungsräumen für den Landkreis Konstanz in Singen/Htwl.. Auf dem Areal in der Singener Innenstadt befinden sich zwei denkmalgeschützte Gebäude, ein Stadthaus und eine alte Villa. Der neue, langgestreckte Baukörper des Hospizes verbindet sich baulich und inhaltlich mit dem Stadthaus und umgibt die Gründerzeitvilla, die als Solitär erhalten bleibt. Ein spannendes Wechselspiel zwischen Alt und Neu entsteht.
Im Erdgeschoss befinden sich die Verwaltungsräume des Hospiz, der Raum der Stille, Räumlichkeiten für Veranstaltungen, sowie ein kleines Cafe' welches dem "Stadthaus" eine neue Würde verleiht. Im Obergeschoss befindet sich das eigentliche Hospiz mit Gästezimmern und Aufenthaltsbereichen.

Zurück