bis zur Abstimmung

Baujahr: 2020 Architekt: sutter³ GmbH & Co. KG Ort: Kirchzarten
Der Neubau in der Hauptstraße in Kirchzarten wurde in einer Baulücke in unmittelbarer Nachbarschaft des bereits sanierten denkmalgeschützten „Bank‘schen Haus“ errichtet. Durch Schließen dieser innerörtlichen Brache konnte der Ortskern von Kirchzarten mit Wohnraum nachverdichtet werden. Auf ca. 320 m² BGF sind auf zwei Ebenen drei Wohnungen entstanden, in Zukunft könnte aber auch eine weitere kleinere Wohneinheit abgeteilt werden. Das Zusammenspiel von Denkmal und Neubau ergibt ein interessantes Spannungsfeld. Obwohl in seiner kubischen Bauform grundverschieden von der schwarzwaldtypischen Formensprache mit Walmdach und großen Dachüberständen, werden über die handwerkliche Verwendung des Baustoffes Holz Bezüge zur traditionellen Bauweise des „Bank’schen Hauses“ hergestellt.

Zurück